CDHR heute

Das Club-Leben gestaltet sich aktiv. Am Ziel den traditionellen Reitsport in einem gesellschaftlich angeregten, sympathischen Rahmen zu pflegen und zu fördern hat sich während Jahrzehnten nichts geändert.

Schweizermeisterschaften und internationale Militaries werden nicht mehr durchgeführt, doch der CDHR ist sportlich geblieben. Jährlich finden viele sachkundig geführte oder individuelle Trainings statt. Oftmals an Sonntagen geniessen die Club-Mitglieder mit Freuden das Ambiente dieses parkähnlichen Springgartens mit Picknick am Grillplatz bei der Buvette.

Jedes Jahr sehen wir mit viel Freude unserem, jeweils Ende Oktober – seit Jahrzehnten durchgeführten „Weekend de Chasse“ entgegen, welches einen reiterlichen und gesellschaftlichen Leckerbissen darstellt. Durchgeführt werden drei Geländeprüfungen von „leicht“ bis „mittelschwer“. Nach einem stilvollen "Diner-Dansant" erreicht der Anlass einen würdigen Saisonabschluss.  

Die Generalversammlung im Februar, seit vielen Jahren mit einem Fachreferat zum Pferd oder zum Reitsport im engeren oder weiteren Sinne begleitet, erfreut sich grosser Beliebtheit unter den aktiven Mitgliedern.

Seit bald 60 Jahren stellen die Landeigentümer - die Gemeinde Avenches und der Kanton Waadt - dem CDHR das Gelände zur Verfügung. Der Club dankt der Gemeinde Avenches und dem Kanton Waadt für die zuvorkommende Partnerschaft der vergangenen Jahrzehnte und Ihre Bereitschaft dem Reitsport der besonderen Art Raum für die Zukunft zu geben.  


Die Mitglieder

Der CDHR zählt heute etwa 145 Mitglieder aus der Romandie und der deutschen Schweiz. Es fehlt nicht an Nachwuchs. So dürfen wir hin und wieder junge, aktive Reiter und Reiterinnen als neue Mitglieder willkommen heissen.
Zahlreiche, heute nicht mehr aktive Persönlichkeiten des Reitsports sind mit dem Club über Jahrzehnte verbunden geblieben und unterstützen ihn nicht nur mit Ihrer passiven Mitgliedschaft in verdankenswerter Weise.